MASSAGEN

Alle Massagen biete ich als eigenständige Behandlung an, sowie auch bei der "Körpertherapie" in Kombination mit meinen anderen Therapieformen im ganzheitlichen Ansatz!

 

BREUSSMassage

Fuß- und Reflexzonenmassage

Jedes Organ, jeder Muskel und Knochen steht über Reflexbahnen mit unseren Füssen in Wechselbeziehung. Einzelnen Reflexzonen auf den Fusssohlen sind bestimmte Organe und bestimmtes Gewebe zugeordnet.

Die Reflexzonen Massage wirkt positiv auf das jeweils zugehörige Organ: Die Durchblutung wird gesteigert, es entspannt den Körper, bewirkt einen ungehinderten Strom der Lebenskräfte und stellt das Gleichgewicht wieder her, wodurch die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder zum Zuge kommen können. Schmerzt eine Zone am Fuss, lässt das der Theorie zufolge gewisse Rückschlüsse auf das Befinden des zugehörigen Organs zu. Regelmässige Fussreflexzonenmassagen führen stets zu einer Steigerung der Vitalität und des gesamten Wohlbefindens.

Sport- und klassische Massagen

Die klassische Teil-oder Ganzkörpermassage ist schon seit Jahrhunderten eine bewährte und beliebte manuelle Methode um Verkrampfungen und Verspannungen, vor allem des aktiven Bewegungsapparates zu lösen. Auf Grund ihrer tief beruhigenden und entspannenden Wirkung ist eine Ganzkörpermassage auch äusserst geeignet zur Unterstützung von Menschen, welche im täglichen Leben häufig hohem Stress ausgesetzt sind. Die Massage gehört heute zu einem gesunden und aktiven Lebensstil. Sie hat enorme Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele.

Im Sport-und Leistungssport-Bereich erhöhen Massagen die Effizienz des Trainings und der Regeneration. Besonders in der Vorbereitung von Wettkämpfen helfen periodische Massagen dem Hobby- und Spitzensportler seine maximale Leistungsfähigkeit zu steigern und das Verletzungsrisiko zu mindern. Stark beanspruchte Muskeln können ihre Fähigkeit zu entspannen verlieren. Dies verursacht chronisch verspannte Muskeln und einen Verlust an Flexibilität. Mangel an Flexibilität ist oft mit Muskelkater verbunden und prädisponiert Athleten zu Verletzungen. Eine regelmässige Routine der Massage-Therapie ist sehr effektiv im Kampf gegen diese Auswirkungen von überlasteten Muskeln.

Deep Tissue- Tiefengewebemassage

Wie der Name schon vermuten lässt, wird bei einer Tiefengewebsmassage nicht oberflächlich, sondern im tieferen Muskelgewebe gearbeitet. In Mitleidenschaft gezogenes Bindegewebe, Muskelfasern, Sehnen, Bänder, Faszien und Blockaden werden bei dieser speziellen Massageform gezielt bearbeitet und behandelt. Und zwar tendenziell eher langsam. Tiefe und langsame Streichungen bilden die Basis und werden ergänzt durch Druckpunkttechniken.

Diese Form der Massage macht in der Regel Sinn bei chronischen, tiefsitzenden Muskelverspannungen. Mit Tiefengewebstechniken werden die dafür verantwortlichen Verklebungen im Gewebe gelöst. Aus diesem Grund sollte nach einer Deep Tissue Behandlung immer darauf geachtet werden, ausreichend zu Trinken und im Idealfall auch ein bisschen nachzuruhen.